Schokoladen-Hummus

Spontane Ideen sind oft die besten – so wie bei diesem Hummus! Wenn die anderen Frühstückspläne nicht funktionieren, muss man eben improvisieren. In letzter Zeit hab ich öfter mal Brownies mit Bohnen oder Kichererbsen ausprobiert und die waren immer total lecker. Deshalb hab ich mir gedacht, dass ein Aufstrich ja eigentlich auch gut schmecken müsste.

Ich liebe Hummus ja sowieso in allen Variationen (trotzdem mache ich ihn viel zu selten). Er ist immer schnell gemacht und man kann geschmacklich total variieren. Eine süße Variante hab ich bis vor kurzem gar nicht in Betracht gezogen, aber nachdem die Brownies so gut waren…

Und ich muss sagen, dass der Schokoladen-Hummus sooo lecker geworden ist. Ich hab ja nie Nutella oder sowas zuhause, weil ich es dann immer zwischendurch essen würde und das will ich nicht. Bei diesem Aufstrich braucht man aber überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben – eigentlich sind die Zutaten wirklich gesund und es ist sogar Gemüse enthalten – und die Diätologin in mir liebt Gerichte, bei denen man Gemüse untermogeln kann 😛

Der Schokoladen-Hummus ist also wirklich was, das ihr unbedingt ausprobieren solltet – es dauert auch nur ein paar Minuten, versprochen! 🙂

Rezept für Schokoladen-Hummus

Zutaten für 1 Glas

  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft und abgespült
  • 4 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 2 EL Mandelmus
  • 4 EL Honig (oder auch mehr, nach Belieben)
  • 1 Prise Vanille (oder Zimt, Kardamom, …)
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten gemeinsam in einer Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab pürieren.

Wenn euch der Hummus noch zu fest ist, einfach ein bisschen Wasser oder Mandelmus dazugeben, bis er die Konsistenz erreicht hat, die ihr mögt.

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Naschen ♥ Christina

Kommentar verfassen