Erdbeer-Ricotta-Eis (am Stiel)

Ich liebe Eis im Sommer (ok, eigentlich das ganze Jahr). Ich liebe Eis am Stiel, „Kugel-Eis“, Wassereis, cremiges Eis, … also eigentlich so gut wie jedes Eis! Und da geht’s nicht nur mir so, sondern eigentlich der ganzen Familie. Wir haben im Sommer so gut wie immer Eis in der Gefriertruhe, was natürlich superpraktisch ist. Jetzt habe ich zum Geburtstag ganz tolle Eisformen geschenkt bekommen, die wirklich hochwertig sind und nicht so quietschbunt, wie die meisten Formen, die man zu kaufen bekommt (das mag ich nämlich gar nicht).

Auf jeden Fall haben mich diese Eisformen richtig motiviert. Die Diätologin in mir will ja immer möglichst leckere und auch gesunde Rezepte kreieren oder zumindest ungesunde Lebensmittel ein bisschen gesünder machen. Eis am Stiel ist da ein perfektes Versuchsobjekt.

Meine erste selbstkreierte Eissorte ist ein Erdbeereis. Wie soll es auch anders sein, bei den leckeren Erdbeeren, die man momentan überall bekommt. Ich wollte auch kein Wassereis, sondern ein bisschen was cremigeres. Da ist mir der Ricotta, der noch im Kühlschrank war, genau recht gekommen. Und viel mehr als diese zwei Zutaten ist in meinem Eis gar nicht drinnen, und das mag ich am meisten daran.

Rezept für Erdbeere-Ricotta-Eis (am Stiel)

Zutaten für 8 Eisformen

  • 700 g Erdbeeren
  • 250 g Ricotta
  • 2 – EL Honig (je nachdem, wie süß ihr es mögt)
  • ein paar Blätter Basilikum
  • 200 ml Wasser

Zubereitung

Die Erdbeeren waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden. Alle Zutaten miteinander im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse mixen.

In die Eisformen füllen und mindestens 12 Stunden einfrieren.

Die Formen kurz unter warmes Wasser halten und das Eis herauslösen.

Je nach Lust und Laune könnt ihr euer Eis auch mit Schokolade verzieren.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachmachen ♥ Christina

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.