Sellerie-Apfelsuppe – am allerbesten „to go“ als Gipfeljause…

Auch dieses Jahr hab ich mich wieder mit ein paar Blogger-Kolleginnen zusammen getan, um euch jeden Tag im Advent ein weihnachtliches Rezept zur Verfügung zu stellen. Heuer war es ja auch wieder nicht so einfach in Weihnachtsstimmung zu kommen, durch den Lockdown und die nach wie vor ungewohnte Situation. Deswegen finde ich den #bloggerchristkindlmarkt eine ganz tolle Idee, um zumindest jeden Tag ein bisschen Weihnachtszauber zu verbreiten.

Bei meinem Rezept handelt es sich nicht um ein ganz typisches Weihnachtsgericht und ihr werdet hier auch kein Kekserl-Rezept finden (das überlass ich sowieso lieber meinen back-affinen Kolleginnen, mein Talent hält sich hier wirklich in Grenzen). Ich hab mich für ein einfaches, aber richtig leckeres Suppenrezept entschieden, weil für mich wärmende Suppen und Eintöpfe unbedingt zur Weihnachtszeit dazugehören.

Weiterlesen

Karfiol-Ceviche // der peruanische Klassiker ein bisschen anders

Ceviche ist eigentlich ein traditionelles Gericht aus Peru, das im Original aus rohem Fisch zubereitet wird, der durch die Säure von Zitrusfrüchten gegart wird. Da ich den Geschmack wirklich toll und einzigartig finde, aber nur selten rohen Fisch selbst zubereite, habe ich beschlossen einfach eine etwas abgewandelte Version zu versuchen, die genau so gut schmeckt.

Ich bin generell ein großer Fan von Karfiol (Blumenkohl), weil er so wandelbar ist und in verschiedensten Gerichten eine gute Figur macht. Außerdem ist der Geschmack auch nicht zu intensiv, ähnlich wie bei rohem Fisch. Karfiol passt also ganz wunderbar als Grundlage für eine vegane Version von Ceviche.

Weiterlesen

„Feierabend-Küche“ E-Book zum Downloaden mit easy peasy Rezepten für jeden Abend

Ich teile in meinen Stories auf Instagram ja sehr gerne mal unser „ganz normales“ Alltags-Abendessen – das ist bei euch immer super angekommen und ich wurde ganz oft nach den Rezepten gefragt! Meistens koche ich aber einfach nach Gefühl und mit dem, was gerade da ist. Ich hab‘ mir aber gedacht, dass es euch wahrscheinlich ähnlich geht und ihr vielleicht trotzdem gerne etwas Inspiration haben möchtet, was ihr nach der Arbeit noch kochen könnt, auch wenn vielleicht nicht mehr so viel Motivation da ist.

Daraus ist dann ein kleines E-Book mit 10 Rezepten und ein paar Basics entstanden. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn euch das E-Book gefällt und ihr ganz viel daraus ausprobiert & eventuell auch mit euren Freundinnen, Freunden und der Familie teilt.

Weiterlesen

„MEINE GRÜNE JAPANISCHE KÜCHE“ // Buchrezension von Stevan Paul + 2 Rezepte für euch zum Probieren

Wie ihr vielleicht wisst liebe ich Kochbücher über alles! In meiner Sammlung befinden sich mittlerweile um die 200 Bücher und es werde immer noch mehr. Ich liebe es einfach in den Kochbüchern zu schmökern und mich von den vielen tollen Fotos und Rezepten inspirieren zu lassen. Umso mehr freue ich mich, dass ich regelmäßig Kochbücher vom Hölker Verlag als Rezensionsexemplar zugeschickt bekomme. Normalerweise stelle ich euch die Bücher gerne in meiner Instagram-Story vor und zeige euch meine liebsten Seiten der Kochbücher.

Weiterlesen

körniges Karotten-Vollkornbrot

Mittlerweile backe ich mein eigenes Brot schon ca. 2,5 Jahre und ich freue mich noch immer jedes Mal sehr, wenn ich einen frischen Brotlaib aus dem Ofen holen kann. Natürlich habe ich mittlerweile auch ein paar Brotbackbücher ergattert und schon sehr viele Rezepte ausprobiert. Vor allem Brote mit Sauerteig finde ich extrem toll! Und so sehr ich Rezepte von anderen auszuprobieren auch liebe, wollte ich dann auch mal mein ganz eigenes Sauerteigbrot-Rezept kreieren.

Also hab ich einfach mal einen Versuch gewagt und das Brot ist direkt wirklich lecker geworden. Ich bin ja ein großer Fan von dunklen, rustikalen Broten. Deshalb ist mein erstes Brotrezept auch ein Roggenvollkornbrot mit Nüssen, Kernen und Karotten geworden.

Weiterlesen