schnelles Linsen-Zitronencurry

Ich liebe Gerichte, die einfach und schnell gehen und trotzdem viel Geschmack haben – Currys sind da einfach perfekt. Das beste daran ist, dass man die Zutaten dafür meistens sowieso zuhause hat und nicht extra einkaufen gehen muss. Das perfekte Abendessen nach einem langen Arbeitstag, an dem man einfach ein bisschen „Soulfood“ braucht und nicht Stunden mit dem Einkauf und der Zubereitung verbringen möchte.

Dieses Linsencurry ist ein besonderer Favorit von mir, das könnte daran liegen, dass ich alles Zitronige liebe. Durch die Linsen ist man angenehm gesättigt und die Zitronen machen es dennoch erfrischend. Und leuchtend gelbe Farbe ist einfach toll. Was noch toll ist – ihr braucht nur ca. 15 Minuten für die Zubereitung! Weiterlesen


Mini Germzöpfe für’s Sonntagsfrühstück (oder auch einfach so)

Was gibt es besseres als ein schönes langes Frühstück am Sonntag und dazu frisch gebackenes Gebäck?  Nicht viel, würd‘ ich sagen. Frisch gebackenes Germgebäck gehört sowieso zu meinen absoluten Favoriten. Die Zubereitung von Germteig ist ja grundsätzlich recht einfach, dauert aber leider seine Zeit. Und wenn das Gebäck pünktlich zum Frühstück fertig sein soll, muss man dementsprechend früh aufstehen. Weil ich aber am Sonntag nicht schon um 5 Uhr früh aufstehen möchte (auch wenn ich wirklich gerne backe), hab ich an einem Rezept getüftelt, das kein frühes Aufstehen erfordert.  Weiterlesen


Grünkohl-Quinoa-Salat mit Marillendressing

Anlässlich meines ersten Instagram-Geburtstages hat mir die Gölles Manufaktur ein Essig-Duo zur Verfügung gestellt, das ich für euch verlosen darf. Die genauen Infos zum Gewinnspiel findet ihr auf meiner Instagram-Seite. Das Duo besteht aus einem Marillen- und aus einem Tomatenessig, die beide wirklich toll schmecken.

Weil ich den Sommer momentan schon sehr vermisse, habe ich mir den Marillenessig sofort geschnappt und ein „sommerliches Wintergericht“ für euch kreiert. Ich habe Grünkohl erst dieses Jahr so richtig für mich entdeckt und bin schon ein großer Fan geworden. Deshalb wollte ich ihn unbedingt in mein Rezept einbauen und das war eine gute Entscheidung!  Weiterlesen


Schokoladen-Hummus

Spontane Ideen sind oft die besten – so wie bei diesem Hummus! Wenn die anderen Frühstückspläne nicht funktionieren, muss man eben improvisieren. In letzter Zeit hab ich öfter mal Brownies mit Bohnen oder Kichererbsen ausprobiert und die waren immer total lecker. Deshalb hab ich mir gedacht, dass ein Aufstrich ja eigentlich auch gut schmecken müsste.

Ich liebe Hummus ja sowieso in allen Variationen (trotzdem mache ich ihn viel zu selten). Er ist immer schnell gemacht und man kann geschmacklich total variieren. Eine süße Variante hab ich bis vor kurzem gar nicht in Betracht gezogen, aber nachdem die Brownies so gut waren… Weiterlesen


Apfel-Mohn-Granola

Selbstgemachtes Knuspermüsli ist mittlerweile nichts Neues mehr. Rezepte dafür gibt es schon wie Sand am Meer, und das hat auch seinen Grund. Selbstgemachtes Müsli schmeckt einfach toll, duftet unwiderstehlich beim Backen und man kann selbst entscheiden, was hineinkommt. Ganz toll find‘ ich auch, dass man mit den Zutaten experimentieren und so immer wieder ganz neue „Sorten“ erfinden kann.

Ich bin zum Beispiel ein riesengroßer Mohn-Fan. Wenn es irgendwo ein neues Produkt mit Mohn gibt, muss ich es sofort probieren. Müsli ist mir bis jetzt aber keines mit Mohn untergekommen. Deshalb hab ich einfach beschlossen, selber eins zu kreieren – und das hat sich ausgezahlt! Das beste an meinem Müsli ist, dass es eigentlich ungesüßt ist, ich hab auch keinen Honig oder ähnliches verwendet. Denn im Endeffekt bleibt zugesetzter Zucker einfach zugesetzter Zucker. Die Süße in meinem Müsli kommt von Apfelmus, das gleichzeitig auch den Apfelgeschmack in’s Müsli bringt – perfekt! Weiterlesen