Mini Germzöpfe für’s Sonntagsfrühstück (oder auch einfach so)

Was gibt es besseres als ein schönes langes Frühstück am Sonntag und dazu frisch gebackenes Gebäck?  Nicht viel, würd‘ ich sagen. Frisch gebackenes Germgebäck gehört sowieso zu meinen absoluten Favoriten. Die Zubereitung von Germteig ist ja grundsätzlich recht einfach, dauert aber leider seine Zeit. Und wenn das Gebäck pünktlich zum Frühstück fertig sein soll, muss man dementsprechend früh aufstehen. Weil ich aber am Sonntag nicht schon um 5 Uhr früh aufstehen möchte (auch wenn ich wirklich gerne backe), hab ich an einem Rezept getüftelt, das kein frühes Aufstehen erfordert.  Weiterlesen


Frühstücksweltreise

Heute hab ich mal kein Rezept für euch, sondern eine ganz, ganz tolle Idee, die ich wirklich LIEBE! Nachdem ich ja wahnsinnig gerne koche – noch viel lieber für Gäste – und ich auch Freunde habe, denen es genau gleich geht, haben wir vor einiger Zeit unsere „Frühstücksweltreise“ gegründet. Das heißt, jeder von unserer Gruppe lädt die anderen (in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen) zu sich nach Hause zum Frühstücken ein. Damit nicht immer langweiliges Standard-Frühstück gemacht wird, gibt es immer ein typisches Frühstück eines Landes, das wir uns vorher selbst aussuchen. Die anderen dürfen dann natürlich erraten, um welches Land es sich handelt. Weiterlesen


Karotten-Apfel-Birchermüsli

Ich LIEBE Birchermüsli – vom Geschmack her und, weil es so einfach vorzubereiten geht und man in der Früh keine Arbeit mehr hat. Und das beste daran ist, dass man mit dem Grundrezept so schön experimentieren kann. Ich hab wirklich schon unzählige Varianten probiert, die auch alle wirklich gut waren. Letztes Wochenende hab ich dieses Karotten-Apfel-Birchermüsli für ein Yoga-Frühstück gemacht und alle waren begeistert. Da wollt ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten!

Neben dem Geschmack finde ich es einfach super, dass neben dem klassischen Obst auch Gemüse in diesem Müsli enthalten ist. Als Diätologin ist das bei mir schon fast eine Berufskrankheit. Ich liebe es, wenn ich Gemüse irgendwo verpacken kann. „5 am Tag“ sollte man erreichen, wobei damit 2 Portionen Obst (die man eher leicht erreichen kann) und 3 Portionen Gemüse (hier wird es schon schwieriger) gemeint sind. Umso besser also, wenn man beim Frühstück gleich 2 Portionen – nämlich eine Obst- und eine Gemüseportion – abdecken kann! Weiterlesen