schnelle Flammkuchenbrote – ein bisschen Christkindlmarkt-Feeling für daheim

Das Jahr 2020 ist ja schon etwas ganz besonderes und leider mussten wir auf sehr viele Dinge verzichten, die eigentlich irgendwie dazugehören! Gerade in der Weihnachtszeit, die ja ohnehin meistens schon sehr hektisch ist, vermisse ich gemütliche Abende am Christkindlmarkt mit Punsch und einer Kleinigkeit zum Essen schon sehr! Deswegen hab ich mir ein Rezept überlegt, das wie ich finde, super auf einen Christkindlmarkt passen würde.

Weiterlesen

kleine Pause zwischendurch – hauchdünne Walnuss-Biscotti und/oder Einkorn-Cracker mit Trockenfrüchten

Nach einer sehr, sehr langen Rezeptpause hier auf dem Blog melde ich mich als Entschuldigung gleich mit zwei Rezepten zurück. Irgendwie ging’s das ganze Jahr ein bisschen drunter und drüber und ich muss ehrlich gestehen, auch wenn ich die Zeit vielleicht gehabt hätte, das Rezepte aufzuschreiben nicht ganz so leicht fiel. Die Pausen zwischen den Arbeitstagen habe ich am liebsten im Freien auf irgendeinem Berg oder am See verbracht.

Aber mittlerweile hab ich wieder ganz große Lust, den Blog wieder etwas aufleben zu lassen und einige meiner liebsten Rezepte mit euch zu teilen. Auf Instagram versuche ich ja ohnehin euch regelmäßig ein paar Inspirationen und Inputs zu liefern.

Weiterlesen

Schokoladen-Hummus

Spontane Ideen sind oft die besten – so wie bei diesem Hummus! Wenn die anderen Frühstückspläne nicht funktionieren, muss man eben improvisieren. In letzter Zeit hab ich öfter mal Brownies mit Bohnen oder Kichererbsen ausprobiert und die waren immer total lecker. Deshalb hab ich mir gedacht, dass ein Aufstrich ja eigentlich auch gut schmecken müsste.

Ich liebe Hummus ja sowieso in allen Variationen (trotzdem mache ich ihn viel zu selten). Er ist immer schnell gemacht und man kann geschmacklich total variieren. Eine süße Variante hab ich bis vor kurzem gar nicht in Betracht gezogen, aber nachdem die Brownies so gut waren… Weiterlesen


vegane Schoko-Haselnuss-Birnen-Muffins

Ich bin mittlerweile stolze Besitzerin von fast 100 Kochbüchern (und es werden bestimmt noch einige mehr! :D), aber trotzdem koch ich nur sehr sehr selten nach Rezept. Die Kochbücher sind für mich einfach so etwas wie Inspirationsquellen und ich liebe es am Nachmittag bei einer Tasse Kaffee darin zu blättern. Das einzige, bei dem ich mich normalerweise ganz genau an’s Rezepte halte sind Kuchen oder generell Gebäck. Da hab ich echt schon oft versucht zu experimentieren und das ist immer ganz schlimm daneben gegangen! Ich bewundere also wirklich jeden, der einen Kuchen einfach so nach Gefühl machen kann, ich gehör‘ nicht dazu.  Weiterlesen


Flammkuchen mit Kürbis und Salbei

Ich liebe Flammkuchen – knuspriger Boden, würziger Belag, schnell gemacht, …. Aber die klassische Variante mit viel Creme fraiche und Speck ist nicht gerade ein leichtes Gericht.  Aber zum Glück kann man die Zutaten ja wunderbar variieren und so ganz viele verschiedene Geschmäcker erzeugen. Noch ein Grund warum ich Flammkuchen liebe – die Vielseitigkeit. Der Fantasie sind beim Belegen wirklich keine Grenzen gesetzt.

Flammkuchen ist auch noch so toll, weil man ihn supereinfach vorbereiten kann, was vor allem wenn ein paar Gäste kommen super ist! Außerdem dauert die Zubereitung nur wenige Minuten (je nach Belag natürlich). Bei Pizzateig muss man ja immer schon im Voraus planen, weil der Teig dann noch gehen muss. Aber den Teig für Flammkuchen könnt ihr sofort verwenden.  Weiterlesen