Go Back

Süßkartoffel-Erbsen-Samosas

Zubereitungszeit45 Min.
Gericht: Hauptspeise, Snack, Vorspeise
Land & Region: Indian
Keyword: Samosas, Süßkartoffeln, Teigtaschen, Vegan
Portionen: 16 Stück
Autor: kitchentherapies

Zutaten

  • 1 Beutel KORNELIA Urkornteig
  • 1 kl. Süßkartoffel
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 TL Kurkuma oder Currypulver
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 g TK-Erbsen
  • 1 EL Limettensaft
  • Salz, Pfeffer + evtl. Chili zum Würzen
  • Rapsöl zum Bestreichen
  • 250 g Naturjoghurt
  • Saft von 1/2 Limette
  • 1 Prise gemahlener Kardamom
  • 1/2 Bund Koriander oder Petersilie

Anleitungen

  • Die Süßkartoffel in kleine Würfel schneiden. In einen mittelgroßen Topfe mit kochendem Wasser geben und in ca. 10 MInuten gar kochen. Danach gut abgießen.
  • In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Den Backofen auf 190° C Heißluft vorheizen.
  • Für die Füllung das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Kurkuma oder Currypulver und etwas Salz und Pfeffer zugeben. Danach auch den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. So lange rühren bis alles gut duftet. Süßkartoffel und Erbsen zugeben und alles mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und eventuell Chili abschmecken.
  • Den Kornelia Teig vierteln und jedes Viertel zu einem Kreis ausrollen (ca. 20 cm Durchmesser) ausrollen. Jeden Kreis nochmals vierteln, so dass ihr insgesamt 16 Viertelkreise habt.
  • In die MItte jedes Viertelkreises gebt ihr ca. 1 EL von der vorbereiteten Füllung. Die geraden Kanten des Viertelkreises übereinanderlege, so dass dann ein schönes Dreieck entsteht und die Ränder mit einer Gabel festdrücken.
  • Die fertigen Samosas auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit Rapsöl bestreichen. Im vorgeheizten Backofen für ca. 25 - 30 Minuten backen, bis sie schön knusprig sind.
  • In der Zwischenzeit könnt ihr aus dem Naturjoghurt, Limettensaft, gemahlenen Kardamom und gehacktem Koriander noch einen leckeren Dip zubereiten. Gut mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Samosas servieren.